Location

Überlingen und Umgebung

Überlingen – die junggebliebene große Kreisstadt, entwickelte ihr Charisma über die Jahrhunderte hinweg, genaugenommen, seit es im Jahr 773 eine erstmalig Erwähnung fand! Als eines der vier größeren wirtschaftlichen, toruristischen und kulturellen Zentren direkt am Bodensee, verleihen ihm viele alljährlich wiederkehrende Besucher mitunter auch eine weltliche Nuance. 

Ganz im ureigenen Altstadt-Charme scheint der Ort jedem Besucher zuzuraunen: „Nimm dir Zeit, schau dich um und verweile ein wenig am schönen Platze!“
So gut erhalten wie beispielsweise das Münster, das Rathaus oder auch das gotische Franziskanertor trifft man immer seltener auf historische Urbanität.
Kein geringerer als Kaiser Barbarossa verlieh Überlingen um 1180 das Marktrecht.

Und schon damals schätzten seine Bewohner wie Besucher jenes Zentrum als Marktort und Hafen, zudem etliche Straßen sternförmig zusammenführen.
1268 errang Überlingen den Status einer Reichsstadt, in der später die Patrizier sieben Zünfte organisierten.

Der Weinbau, sowie der Handel mit Getreide (hier mit einem der größten Kornmärkte Süddeutschlands)
waren schon

damals wichtige Handelszweige, die dem Ort Ansehen und beträchtliche Finanzressourcen bescherten, durch die Überlingen prächtig wuchs und gedieh. Heute zählt Überlingen zu den wenigen Städten, die sich sogar der >>> Cittaslow-Bewegung angeschlossen haben, der Internationalen Vereinigung der lebenswerten Städte!
(Quelle: Chronik der Stadt Überlingen)

Festival-Location:
Der Kursaal – direkt am See

Der Kursaal Überlingen bietet für zirka 500 Personen den idealen Rahmen für erfolgreiche Veranstaltungen, Tagungen und andere Anlässe. Unmittelbar am Park und See gelegen, bietet das Tagungs- und Kulturzentrum mit dem lichtdurchfluteten Saal und der sonnigen Terrasse einen einzigartigen Blick auf das Alpenpanorama und den Bodensee.